Nachwuchsförderung geht uns alle etwas an!

Nachwuchsförderung geht uns alle etwas an!

Zusammen mit Frau Wolbring (Pflegedienstleitung Pflegeheim „Haus am Bodden“) beriet ich heute über verschiedene Möglichkeiten, dem immer ansteigenden Fachkräftemangel im Pflegebereich in unserer Stadt entgegenzuwirken. Großes Potenzial sehen wir in einer Zusammenarbeit mit den ortsansässigen Schulen. Dabei ist das Ziel, auf die Arbeit im Pflegesektor verstärkt aufmerksam zu machen und dafür zu sensibilisieren, wie schön es sein kann, anderen zu helfen, und auch schon mit kleinen Dingen ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern.